Aussagemöglichkeiten

Das Rorschachverfahren erfasst Persönlichkeitsmerkmale wie:
Introversion-Extraversion, Qualität und Art der Wahrnehmung (Informationsaufnahme, Art des Denkens und Einstellungen), Grad der gegenwärtigen Ressourcen für den Umgang mit dem Alltag, Affektivität, Selbstbild, soziale Einstellungen, Stresstoleranz.

Im Gegensatz zu den Fragebogen, deren Aussagen auf einer Selbsteinschätzung der Probanden beruhen, stützt sich das Comprehensive System auf die Art und Qualität der Wahrnehmung des Probanden. Der Test ist somit weniger manipulierbar als die herkömmlichen Fragebögen.

Die Ergebnisse des Rorschach-Verfahrens beantworten Themen wie z.B.: Introversion-Extraversion, Qualität und Art der Wahrnehmung, Grad der gegenwärtigen Ressourcen für den Umgang mit dem Alltag, Affektivität, Selbstbild, Soziale Einstellungen und Stresstoleranz usw. Mit dem Comprehensive System kann ein umfängliches Persönlichkeitsbild gezeichnet werden.

Das Comprehensive System ersetzt nicht Fragebögen, liefert aber eine Vielzahl von Informationen aus den verschiedensten Bereichen der Persönlichkeitsdiagnostik und ergibt ein abgerundetes Persönlichkeitsbild der Versuchsperson. Der Einsatz einer Vielzahl von verschiedenen Fragebögen bei komplexeren Fragestellungen wird damit deutlich reduziert.
Ebenfalls ist der Test bei wenig selbstreflektionsfähigen und eher unmotivierten Personen einsetzbar und bleibt aussagekräftig.